Windatlas

Atlasfilm D-3km-Atlas

Unsere zeitlich und räumlich hochaufgelösten Zeitreihen der wesentlichen meteorologischen Parameter sowie vielfältige abgeleitete Produkte helfen Ihnen, Fragen in allen Stadien der Planung und des Betriebs Ihres Windparks effizient und kostengünstig zu beantworten.


Als Grundlage für unsere Windatlanten werden zeitlich und räumlich grob aufgelöste Reanalysedaten (z.B. MERRA2 oder NCEP) verwendet. Zusätzlich fließen detaillierte Informationen der Landnutzung und Orographie in die Modellsimulation ein. Per Downscaling mit den Mesoskala-Modellen WRF oder MM5 werden hieraus hochaufgelöste Zeitreihen für Zeiträume von mehr als 20 Jahren erstellt.


Die Qualität der Windatlanten wird über eine kontinuierliche Validierung mit Wind- und Ertragsdaten überprüft. Auf Basis der Verifikation wurde für den neuen Deutschland 3-km Atlas (D-3km.M2) ein Verfahren entwickelt (Remodelling), welches den Windatlas allgemein gültig an Beobachtungsdaten anpasst.


Mit Hilfe des Remodelling und einer Anpassung der Zeitreihen ist es uns möglich standortspezifische Zeitreihen zu generieren. Hiervon profitieren auch alle unsere Produkte, die auf dem Atlas basieren, wie z.B.: Wind- und Ertragsindizes, Langzeitanalysen, Minderertragsberechnungen und Marktwertanalysen.

Nähere Informationen zur Verifikation und zum Remodelling stehen für Sie zum Download bereit.


Unsere Windatlanten im Überblick

Atlas-Name Region Reanalyse Auflösung Zeitperiode Modell
D-3km.M2*
(Remodelling)
Deutschland MERRA-2 3 km* / 10 min 1997-aktuell WRF
D-3km Deutschland MERRA 3 km / 10 min 1995-2015 WRF
D-5km Deutschland NCEP 5 km / 30 min 1990-aktuell MM5
EU-20km.M2 Europa MERRA-2 20 km / 10 min 1990-aktuell MM5
EU-90km Europa NCEP 90 km / 3 h 1948-aktuell MM5
F-3km.M2*
(Remodelling)
Frankreich, Belgien, Schweiz MERRA-2 3 km* / 10 min 2011-aktuell WRF
PL-3km Polen MERRA 3 km / 10 min 1995-2015 WRF
PL-5km Polen NCEP 5 km / 10 min 1990-aktuell MM5

* standortspezifische Zeitreihen verfügbar


Eine Übersicht unserer wichtigsten Atlanten inkl. des Modellgitters erhalten Sie auch in unserem Atlasgrids-Tool im Bereich Webtools.

Zeitreihen

Power D3M2

Mit unseren hochaufgelösten und standortgenauen* Zeitreihen („Virtual Met Mast“) erhalten Sie für den Bruchteil der Kosten einer Windmessung bereits vorab eine verlässliche Aussage zu den Windbedingungen vor Ort.

Wir bieten Ihnen Zeitreihen für unterschiedlichste Parameter: Windgeschwindigkeit*, Windrichtung, Temperatur, Druck, Feuchte, Luftdichte, Globalstrahlung, Niederschlag. Dabei sind die Höhen frei wählbar zwischen 40 m und 200 m.

Die Zeitreihen finden Anwendung in verschiedensten Bereichen:


  • Vorabschätzung des Windpotentials
  • Langzeitkorrelation einer vorhandenen Messung für ein belastbares Ergebnis
  • Eingangsdaten für Simulationsmodelle (WAsP und CFD)
  • Berechnung von zeitlich variablen Verlusten (Schallreduktion, Fledermausflug, etc.)

Die Vorteile hochaufgelöster Zeitreihen gegenüber globalen Reanalysedaten sind vielfältig und können hier nachgelesen werden.

* standortspezifische Zeitreihen beim D-3km.M2 und F-3km.M2 für die Windgeschwindigkeit verfügbar.

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Bethke

Julia Bethke
Tel.: +49 (0)4131 83 08-108
julia.bethke@anemos.de

Karten

Power D3M2

Unsere Karten verschiedenster Parameter helfen Ihnen bei der Standortwahl, der Auswahl des passenden WEA-Typs und auch bei einer ersten Einschätzung der Standortgüte.

Folgende Karten haben wir momentan im Angebot:


  • Windpotentialkarte, auch Weibull-Parameter und Windrosen möglich
  • Vereisungskarte für Deutschland und Frankreich (NEU!)
  • Karte der Brutto-Standortgüte oder abzüglich Pauschalverluste (NEU!)
  • Karte der 50-jährigen Extremwindgeschwindigkeiten
  • Marktwertatlas

Auf Anfrage erstellen wir auch gern eine auf Ihre Bedürfnisse angepasste Karte.

Die Karten können wir Ihnen in verschiedenen Formaten zur Verfügung stellen: jpg, ESRI Shape, Google Earth KML oder online. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir das für den Anwendungszweck geeignete Format.

Ihr Ansprechpartner

Martin Schneider

Martin Schneider
Tel.: +49 (0)4131 83 08-109
martin.schneider@anemos.de

Vorabschätzungen

Eine standortgenaue* Vorabschätzung basierend auf unseren anemos Windatlanten hilft Ihnen bei der Entscheidung für den richtigen Messstandort, kann als Grundlage für Turbulenzberechnungen dienen und einen Vergleich verschiedener WEA-Typen ermöglichen.

Unsere Vorabschätzung für Ihren Standort enthält:

  • Mittlere Windgeschwindigkeit und optional mittlerer Ertrag (20 Jahre)
  • Häufigkeitsverteilung der Windgeschwindigkeit und Windrichtung
  • richtungsabhängige Weibull-Verteilung (12 Sektoren)
  • Jahresgang der Windgeschwindigkeit und optional des Ertrags
  • Optional Berücksichtigung des Wake-Effekts sowie weiterer Verluste möglich
  • .tab Datei zur Verwendung in WAsP, WindPRO, Meteodyn, etc.

Einen Beispielbericht finden Sie hier.


* standortspezifische Abschätzung für Deutschland und Frankreich verfügbar; für andere Gebiete gilt die räumliche Auflösung der entsprechend verwendeten Windatlanten

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Bethke

Julia Bethke
Tel.: +49 (0)4131 83 08-108
julia.bethke@anemos.de

Produktionsatlas

Ertrag Deutschland 3km.M2Brauchen Sie eine schnelle Abschätzung des Energieertrages verschiedener spezifischer Windenergieanlagen? Unser Produktionsatlas berechnet mit Ihren vorgegebenen Leistungskennlinien und Nabenhöhen die Energieerträge und lässt somit einen Vergleich unterschiedlicher WEA-Technologien zu.

Ebenso hilft der Produktionsatlas bei der Wahl eines geeigneten Standortes oder bei der Erweiterung Ihres Portfolios.

Gern erstellen wir Ihnen auch windparkspezifische Produktionszeitreihen, welche die von Ihnen vorgegebene Windparkkonfiguration und vorgegebene Verluste berücksichtigen.

Die Produktion erhalten Sie von uns entweder als standortgenaue* Zeitreihen oder als Karte(n) des mittleren Energieertrages der letzten 20 Jahre; jetzt auch mit 90 m x 90 m Auflösung (für Deutschland und Frankreich)!

Ihr Ansprechpartner

Martin Schneider

Martin Schneider
Tel.: +49 (0)4131 83 08-109
martin.schneider@anemos.de

Ertragsindex (standort- und anlagenspezifisch)

Ertragsindex DeutschlandBasis für die anemos Ertragsindizes sind unsere Windatlanten. Die Zeitreihen der Windgeschwindigkeiten und Luftdichte werden mit WEA Leistungskennlinien kombiniert und ergeben zeitlich hochaufgelöste Ertragszeitreihen. Den mittleren Ertrag aus den letzten 20 Kalenderjahren definieren wir als 100 % Niveau. Hierauf beziehen wir die monatlichen Erträge und erhalten einen monatlichen Ertragsindex für unterschiedliche WEA-Typen und Nabenhöhen. Dieser Index bezieht sich auf die Brutto-Erträge ohne Verluste und ist somit ein Indiz für das Windpotential und das Brutto-Ertragspotential.


Standardmäßig erhalten Sie unsere Ertragsindizes für fünf typische WEA. Gern erstellen wir Ihnen aber auch einen anlagenspezifischen Index mit Ihren WEA-Typen und Nabenhöhen. Ebenso ist die Berechnung eines standortspezifischen Index mit Ihrer vorgegebenen Windparkkonfiguration und vorgegebenen Verlusten möglich.


Der anemos Ertragsindex ist eine unverzichtbare Ergänzung oder Alternative zum BDB-Index (IWET-Index), der für viele Jahre in Deutschland ein Standard war und auch heute noch vielfach angewendet wird, obwohl die vielfältigen Probleme bei Verwendung des BDB-Index bekannt sein sollten.


Mehr Informationen zum BDB-Index können Sie folgenden zwei Artikeln entnehmen:

"IWET / BDB Ertragsindex - quo vadis ?" (01.05.2015) und "Immer noch IWET?" (15.05.2017).

Ihr Ansprechpartner

André Glücksmann

André Glücksmann
Tel.: +49 (0)4131 83 08-110
andre.gluecksmann@anemos.de

mehr Info